Suchen Sie nach Updates für Windows? Ab November 2016 können Microsoft Windows-Updates nur noch aus dem Microsoft Update-Katalog heruntergeladen werden. Wie immer sind alle Updates weiterhin über WSUS, SCCM und Windows Update verfügbar – diese Änderung ist nur für manuelle Downloads möglich. Wenn Sie bereits über einen Windows 10-Produktschlüssel verfügen oder planen, Windows 10 auf einem Computer neu zu installieren, der bereits über eine digitale Lizenz verfügt (mehr dazu später), besuchen Sie die Seite Windows 10 herunterladen und laden Sie das Media Creation Tool herunter. Dieser kostenlose Download ermöglicht es Ihnen, ein bootfähiges USB-Flash-Laufwerk direkt zu erstellen. Während wir dieses Handbuch auf Windows 10 konzentrieren, funktioniert das hier gezeigte Konzept zum Herunterladen und Installieren von Updates auf früheren Versionen des Betriebssystems, einschließlich Windows 8.1 und Windows 7. Das hängt in erster Linie von der Leistung Ihres Systems ab. Windows Setup verwendet Hardlinks zum Migrieren von Datendateien, sodass die Menge der Datendateien keine signifikanten Auswirkungen auf die Installationszeiten haben sollte. In den letzten Versionen hat Microsoft einige Änderungen vorgenommen, die den Prozess für die zweimal jährlich durchgeführten Feature-Updates erheblich beschleunigen (siehe « Windows 10-Feature-Updates schmerzhaft langsam? Erleichterung ist in Sicht »). Jedes Feature-Update, das über Windows Update bereitgestellt wird, benötigt etwa 3 GB Bandbreite und Speicherplatz. Wenn auf Ihrem PC eine veraltete Version ausgeführt wird (wie dies bei der Wiederherstellung mit dem Wiederherstellungsmedium des Herstellers der Fall sein könnte) und Sie nicht auf Windows Update warten möchten, können Sie den Windows 10 Update Assistant verwenden, um die neueste Version abrufen. Besuchen Sie die Seite Windows 10 herunterladen und klicken Sie auf Jetzt aktualisieren, um den Vorgang zu starten. 2. Klicken Sie unter Windows 10-Installationsmedien erstellen auf Tool jetzt herunterladen und ausführen.

Microsoft stellt regelmäßig Updates für Windows 10 zur Verfügung, um sicherheitslückenweise zu patchen und die Funktionalität des Betriebssystems zu verbessern. Aber auch jetzt, da Updates obligatorisch sind, um Geräte immer auf dem neuesten Stand zu halten, werden manchmal Updates für längere Zeit nicht zum Download auf Ihrem Computer angezeigt. – Unterstützung für Windows 7 und Server 2008(R2) entfernt, seit Microsoft am 14. Januar 2020 den Support für Windows 7 und Server 2008(R2) eingestellt hat – Unterstützung für Microsoft Security Essentials, Windows 7 Defender, Service Packs, Remote Desktop Client und Silverlight entfernt (Download-Switches /includemsse und /excludesp, update switches /instmsse, /instmssl und /updatetsc) – Unterstützung für Windows 10 Version 1703 entfernt, da Microsoft die Unterstützung dafür am 8. Oktober 2019 eingestellt hat – Windows 10 herunterladen in versionsspezifische Teile – Inklusive kompletter Neuschreibung der Linux-Skripte Version 1.19 (Besonderer Dank zu H. Buhrmester) – März 2020 Updates hinzugefügt, um « nur Sicherheit » Listen für Windows 8.1 und Server 2012 / 2012 R2 (x86/x64) Systeme – Enthalten verbesserten XSLT-Filter für die Bestimmung von dynamischen Office-Updates nach Produkt-ID statt ProductFamily Id (Special thanks to H.